Stevia – Pflanzlicher Süßstoff jetzt in vielen Produkten erhältlich

Stevia – es war in den letzten Monaten schwer, an diesem Namen vorbei zu kommen. Für alle, die nicht wissen, worum es sich dabei handelt: Stevia ist meistens gleichbedeutend benutzt für Extrakte der Stevia-Pflanze, die im Regelfall als Süßstoffe in Lebensmitteln eingesetzt werden. Stevia wurde zeitweilig in geradezu sagenumwobene Höhen gelobt. Die Süße aus pflanzlichem Ursprung solle 300- bis 450-mal so süß sein wie herkömmlicher Zucker, dazu kalorienlos und zahnschonend. In Stevia schien sich das Allheilmittel für alle gesundheitsbewussten Süßigkeiten-Liebhaber an zu kündigen. Der Grund für den Hype um Stevia kann damit erklärt werden, dass die Pflanze in Deutschland lange Zeit nicht, oder nur sehr schwer zu bekommen war. So sind die inzwischen handelsüblichen süßenden Stoffe aus Stevia, Stevioglykoside, erst seit Ende 2011, als Zusatzstoff E960, in der EU zugelassen. Vormals musste der findige Käufer im Reformhaus nach getrockneten Steviablättern als Badezusatz Ausschau halten. Nun aber sind Stevioglykoside in 30 Kategorien von Lebensmitteln zugelassen und es finden sich immer mehr Lebensmittel, die auf die pflanzliche Süße setzen. Vor allem aber sind Stevia-Produkte im Wellness-Bereich angekommen, wo man sowohl getrocknete Blätter als auch Süßstoff-Tabletten mit unterschiedlichen Stevia-Anteilen findet. Wenn man fertige Produkte mit Stevia-Anteil sucht, sollte man jedoch immer darauf achten, ob und wie viel normaler Zucker enthalten ist. Viele Hersteller geben nämlich an, dass Stevia als Süßungsmittel verwendet wird, jedoch wird zusätzlich noch mit Raffinade-Zucker nachgesüßt, um den Geschmack nicht zu verfälschen, da der Pflanzenextrakt leicht bitter schmeckt. Grundsätzlich hält Stevia aber tatsächlich den hohen Erwartungen stand: Es ist sehr süß und bei ausschließlicher Verwendung als Süßer auch kalorienfrei und nicht kariogen. Allerdings ist es, wie bei allen Lebensmitteln, letztendlich Geschmackssache, ob einem der Eigengeschmack der Pflanze zusagt oder nicht. Als Fazit lässt sich jedoch festhalten, dass Stevia viele Vorteile mit sich bringt, möchte man Kalorien einsparen oder sich ohne Industriezucker ernähren. Vor allem für Diabetiker ist die Pflanze dadurch hochinteressant.

Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Health & Beauty, Zahnpflege abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>