Google Nexus 4 ab heute in den Läden – und ausverkauft!

Für alle, die heute voller Vorfreude in den Google Play Store geschaut haben, um sich das neue Flaggschiff-Smartphone aus dem Hause Google zu kaufen, könnte es ein enttäuschender Tag geworden sein. Ja, das von LG gefertigte Android-Handy ist heute erschienen. Und ja, es handelt sich dabei um ein sehr leistungsstarkes und gleichzeitig unverschämt günstiges Gerät. Tatsächlich ist das Nexus 4 offenbar so populär, dass Googles Vorrat an Geräten für den deutschen Markt innerhalb von fünfzehn (!) Minuten ausverkauft war. Aber nicht nur viele deutsche Kunden hatten das Nachsehen: In Großbritannien brachen die Systeme Googles unter dem Ansturm der Käufer zusammen, so dass die Geräte zwar in den Warenkorb gelangten, aber der Kauf nicht abgeschlossen werden konnte. Hier passt wohl nur noch die Redewendung: „So nah und doch so fern“. Und selbst in Googles Heimatmarkt, den USA, war das Nexus 4 innerhalb von einer Stunde ausverkauft und konnte nicht mehr bestellt werden.

Falls der Hype um das neue Super-Smartphone bisher komplett an Ihnen vorbeigegangen ist, hier noch einmal die wichtigsten Fakten: Das Nexus 4 ist das vierte Smartphone, das direkt von Google entwickelt und vertrieben wird, hergestellt wird das Handy aber vom koreanischen Hersteller LG. Es ist das erste Smartphone, dass Googles Android-OS in der Version 4.2 betreibt. Hardwareseitig hat das Nexus 4 ein 4.7 Zoll großes IPS-Display, mit einem Bildverhältnis von 16:10 (statt 16:9 wie die meisten Konkurrenz-Geräte), zu bieten. Rechenpower liefern ein 1,5 GHz schneller Quadcore-Prozessor (Qualcomm Snapdragon 4) und unglaubliche 2 Gigabyte Arbeitsspeicher. Auch beim Rest der Spezifikationen spielt das Nexus 4 in der obersten Liga mit: Das Handy kommt wahlweise mit 8 oder 16 Gigabyte Systemspeicher, es verfügt über zwei Kameras (vorne: 1,3 Megapixel, hinten 8 Megapixel) und schießt Video in 1080p bei 30 Bildern/Sekunde. Die maximale Sprechzeit beträgt 15 Stunden, während die Standby-Zeit mit 390 Stunden angegeben wird. Der eigentlich Clou am Nexus 4 ist aber der empfohlene Verkaufspreis, der für Deutschland mit 329 Euro für die 8GB-Version angegeben wird und damit ungefähr 300 Euro unter den durchschnittlichen Verkaufspreisen vergleichbarer Geräte liegt.

Dieser Beitrag wurde unter Android, Google, Smartphone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>