Windows Phone 8 veröffentlicht

Der amerikanische Software-Gigant Microsoft lud gestern zu einem Event in San Francisco um die neue Version seines Smartphone-Betriebssystems Windows Phone vorzustellen. Damit ist nun, drei Tage nach der Veröffentlichung der neuen Windows-Version für Computer, auch die Handyplattform Microsofts um eine Version reicher.

Microsoft gleicht mit Windows Phone 8 Aussehen und Handling seiner Mobilplattform an das neue Windows 8 an und hofft, dadurch die Benutzererfahrung auf allen Plattformen zu vereinheitlichen. Damit beschreitet Microsoft als erstes diesen Weg, denn Apples Mac OS X für Festrechner und iOS für iPhones unterscheiden sich beträchtlich, während Google bislang nur auf wenigen Geräten (z.B. den Samsung Chromebooks) überhaupt ein Betriebssystem, Chrome OS, anbietet, welches sich aber auch stark von Googles Android für Handys unterscheidet. Das neue Betriebssystem arbeitet wie die Vorgängerversion mit bunten Kacheln als Benutzermodule, über die Apps aufgerufen oder Statusmeldungen (z.B. Nachrichte, Facebook-Meldungen, Tweets oder das Wetter) angezeigt werden. Die wichtigste technische Neuerung der Version 8 ist der Wechsel des Softwarekerns: Microsoft verabschiedet sich mit der neuen Version von seinem alternden Kernel, der noch in der Version 7.5 zum Einsatz kam, und stellt ab der Version 8 auf dieselbe Technik um, die auch dessen PC-Äquivalent Windows 8 verwendet. Desweiteren bietet WP8 mit dem Internet Explorer 10 laut Microsoft einen bis zu siebenfach schnelleren Mobilbrowser als die Vorgängerversion. Außerdem soll der IE 10 in der Lage sein, neueste HTML5-Animation unter Zuhilfenahme der Rechenkraft des Grafikprozessors darzustellen, was eine deutlich bessere Performance bei animierten Webseiten verspräche.
Für Nutzer mit Kindern dürfte die Funktion „Kinderecke“ („Kid’s Corner“) interessant sein. Sie sperrt einen Teil der Funktionen des Telefons, so dass es gefahrlos möglich ist, das Telefon an ein Kind weiterzugeben. Viele Nutzer hatten sich außerdem beklagt, dass das Programm Skype in der vorherigen Version von Windows Phone nicht im Hintergrund laufen konnte, sondern man nur online blieb, wenn die Skype-App im Vordergrund betrieben wurde. Dies ist nun anders, denn Skype kann jetzt im Hintergrund laufen. Microsoft versicherte zudem, dass hierbei die Akkulaufzeit des Geräts nicht zusätzlich beansprucht werde.

Bislang gibt es noch relativ wenig Geräte, die Windows Phone betreiben, jedoch ist davon auszugehen, dass es durch WP 8 einige mehr werden. So haben bereits die drei großen Handy-Hersteller Samsung, HTC und Nokia angekündigt ein neues Flaggschiff-Gerät mit Windows Phone 8 auf den Markt bringen zu wollen.

Dieser Beitrag wurde unter Microsoft, Smartphone, Windows Phone abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>